Eigenes Geschäft: Unterkunftsservice

Reparatur- und Baugeschäft Immobilienagentur

Kurzfristige Mietwohnungen in Großstädten sind ständig gefragt und übertreffen das Angebot deutlich, sagen Experten auf dem Immobilienmarkt. In den letzten Jahren hat sich der Markt für „schnelle“ Mietwohnungen gewandelt, aber für Anfänger gibt es noch viel Platz.

Platzierungsservice: Marktsegmente

Im Inneren ist das Geschäft mit kurzfristigen Mietwohnungen in zwei Segmente unterteilt. Es gibt "private Eigentümer", die mit preiswerten Wohnungen arbeiten und keine zusätzlichen Dienstleistungen für die Kunden erbringen, und es gibt große Immobilienagenturen, die erstklassige Apartments mit Mehrraumservice anbieten.

Beide Optionen werden von den Verbrauchern nachgefragt, aber um ein eigenes Unternehmen zu gründen, ist das erste viel einfacher, da es weniger Investitionen und Aufwand erfordert, aber mit hohen Risiken verbunden ist.

Für den Einzelnen ist die Arbeit im Segment der teuren „Servicewohnungen“ nicht sehr interessant, sie erfordert erhebliche Ressourcen und Injektionen und, was am wichtigsten ist, sie bringt nicht sofort ein gutes Einkommen. In der Regel tun dies große Agenturen, für die es in erster Linie Teil des Images ist, weil sie eine vollständige Palette von Dienstleistungen anbieten, einschließlich kurzfristiger Anmietungen.

Aus rechtlicher Sicht ist es recht einfach, ein Unternehmen im Segment der Billigwohnungen zu gründen. Dazu muss ein einzelner Unternehmer registriert werden, der in der Spalte „Arbeitsrichtung“ - „Immobilientransaktionen“ angibt, dass die Daten an die Steuer- und Polizeibehörde gemeldet wurden.

Investitionen in dieses Marktsegment machen sich schnell bezahlt. In Moskau beträgt dieser Zeitraum buchstäblich drei Monate. In dieser Zeit kann das Geld für Miete, Reparatur und Vermittlung von Wohnungen zurückerstattet werden. Und dann beginnt der Gewinn, der zur Geschäftsentwicklung, Verbesserung der Bedingungen in anderen Wohnungen geht. Die Hauptquelle der Kunden sind Immobilienagenturen, mit denen der private Eigentümer einen Vertrag hat, sowie eine Website im Internet. Im Gegensatz zu großen Agenturen machen die Werbekosten nur einen Bruchteil der Kosten aus.

Unterkunftsservice: Wer erzeugt Nachfrage?

Wer bildet die Nachfrage nach kurzfristiger Miete? Die Frage ist nicht eindeutig zu beantworten - alles hängt vom Niveau der angebotenen Apartments, dem angebotenen Service und anderen Faktoren ab. Es können Touristen oder Geschäftsleute sein, die angekommen sind, um zu bleiben. Oder Sie arbeiten unter einem kurzfristigen Vertrag in der Stadt und durchqueren unterwegs die Stadt (manchmal mieten Sie eine Wohnung für einen halben Tag, wenn Sie nur auf den Abendflug warten müssen) und Anwohner, die ihre Freizeit oder ein wichtiges Geschäftstreffen auf neutralem Gebiet verbringen müssen. Eine ruhige Wohnung ohne Schnickschnack wird sowohl von Bewerbern als auch von Fernstudenten nachgefragt, die zu Prüfungen gekommen sind. Nun, dann wird die Nachfrage in Abhängigkeit von der Art der Kunden, der Anzahl der Besucher, ihrer finanziellen Situation und den Anforderungen segmentiert.

Heute sind große Drei-Vier-Zimmer-Wohnungen für mehrere Tage, die von Touristen gebucht werden, die mit einem großen Unternehmen oder der ganzen Familie nach St. Petersburg kommen, bei Kunden großer Agenturen beliebt. Viele Ausländer wollen während ihres Aufenthalts in Moskau eine Wohnung mieten, damit sie sich im Zentrum befindet, gut repariert, aber gleichzeitig billiger als ein Hotel.

Private Händler haben unterschiedliche Kunden. Privateigentümer kümmern sich nicht darum, wie der Kunde Zeit in einer Mietwohnung verbringt. Übrigens meiden einige Immobilienfirmen absichtlich die Arbeit in der Kurzzeitmiete. Sie glauben, dass das Angebot einer Wohnung für eine Stunde oder eine Nacht ausschließlich dazu gehört, intime Dienstleistungen zu erbringen, mit denen sie in keiner Weise etwas zu tun haben wollen.

Unterkunftsservice: Mietvertrag

Mit einem Kunden einen kurzfristigen Mietvertrag abzuschließen oder nicht - diese Frage wird jeweils individuell entschieden. Viele auf diesem Gebiet tätige Experten sind sich sicher, dass dies notwendig ist, da ein solcher Vertrag der Kommission das Vertrauen der Gäste stärkt und denjenigen, die auf Geschäftsreise sind, einen Jahresabschluss zur Verfügung stellt. Darüber hinaus ist es auch gut, Gäste bei der Pass- und Visaabteilung registrieren zu können, was für Ausländer besonders wichtig sein kann.

Kunden von Wohnungen eines niedrigeren Preissegments sind in diesem Sinne weitaus weniger anspruchsvoll. Manchmal werden die Mieter gebeten, eine Vereinbarung mit ihnen zu schließen (wenn sie geschäftlich unterwegs sind), aber sie lehnen dies häufiger selbst ab. Dies ist in der Tat sehr lästig und es macht keinen Sinn, wenn der Kunde eine Wohnung für ein oder zwei Tage mietet.

Unterkunftsservice: Vor- und Nachteile

Für jeden Kunden ist die Anmietung einer Wohnung viel rentabler als die Buchung eines Hotelzimmers. Erstens ist es eine Ersparnis, die bei teuren Wohnungen 40-50% und bei billigen noch viel mehr erreichen kann. Darüber hinaus ist die erhöhte Nachfrage nach solchen Dienstleistungen in Moskau auf den Mangel an Zimmern in Drei-Sterne- und manchmal Vier- und Fünf-Sterne-Hotels zurückzuführen. Zweitens ist der gewohnte Wohnkomfort ein wichtiger Faktor, der in einem Hotel nicht zu bekommen ist. Ein zusätzlicher Komfort ist die Möglichkeit, Gäste im Vergleich zu einem Hotelzimmer einzuladen.

Nachteile: Mangel an zusätzlichen Dienstleistungen - Unfähigkeit, Essen zu jeder Tages- und Nachtzeit zu bestellen, erfordert ein Bügeleisen und -brett. Darüber hinaus kann niemand die hohe Qualität der Dienstleistungen garantieren.

Nach Angaben von privaten Händlern neigen jedoch alle, die in der Regel die Dienste von kurzfristigen Mietwohnungen in Anspruch genommen haben, zu dieser Option und ziehen sie dem Hotelservice vor.

Vermittlungsservice: Risiken

Natürlich sollte sich jeder, der sich auf dem Markt für kurzfristige Mieten versucht, der vielen Risiken bewusst sein.

Zu den Hauptrisiken zählen größere und kleinere Pannen durch den Mieter von Geräten oder Möbeln, Diebstahl mit doppelten Schlüsseln, Überschwemmung, Brand und Unzufriedenheit der Nachbarn. Alle diese Fragen müssen vom Vermieter entschieden werden. Aber Vermieter, besonders erfahrene, haben ihre eigenen Tricks, um sich zu schützen.

Einige Vermieter beispielsweise haben die Türen aller Apartments mit einem Codeschloss versehen, und der Code ändert sich ständig, sodass der vorherige Mieter, auch wenn ein doppelter Schlüssel vorhanden ist, nicht in die Wohnung gelangen kann. Was die Diebe betrifft, die Raubüberfälle an Mietwohnungen jagen, kämpfen die Vermieter gemeinsam mit ihnen - wenn eine Person mindestens einmal etwas gestohlen hat, wird ihr Nachname auf die schwarze Liste gesetzt und unter den Marktteilnehmern - Teilnehmern und Immobilienagenturen - verteilt. Darüber hinaus teilt jeder bereitwillig Informationen, sie verstehen, dass es in ihrem Interesse ist.

Viele Agenturen arbeiten ausschließlich mit vertrauenswürdigen Firmenkunden zusammen, die sich nicht erlauben, etwas zu stehlen oder zu zerbrechen, und im Falle größerer Schäden an Geräten oder Möbeln können sie Verluste kompensieren. Für geringfügige Schäden (zerbrochenes Geschirr usw.) verlangen Kunden in der Regel keine Entschädigung.

Private Trader überprüfen Kunden normalerweise in einem persönlichen Gespräch und verlassen sich dabei auf ihre Intuition und persönliche Erfahrung. Oft lehnen junge Kunden ab, die lauter sind oder sich in der Sauberkeit nicht unterscheiden, sowie solche, die sofort Verdacht erregen.

Im Allgemeinen sind die Probleme mit der Organisation dieses Geschäfts, wenn Sie schauen, nicht so kompliziert. Ja, es fallen Kosten an. Dennoch ist diese Leistungsrichtung für Start-up-Unternehmen vielversprechend. Ja, und in diesem Geschäft muss man sich weiterentwickeln. Eines der wahrscheinlichen Szenarien ist der Kauf eines ganzen Hauses mit der Aussicht, Wohnungen in verschiedenen Niveaus und Preiskategorien zu mieten. Auf diese Weise investiertes Geld muss mehrere Jahre abgeschlagen werden. Aber dann wird das Geschäft einen stabilen und beachtlichen Gewinn bringen.

Unterkunftsservice: Regionale Situation

In den Regionen ist das Marktsegment für Serviced Apartments und kurzfristige Mietverträge entwickelt, gleichzeitig ist dieses Geschäft sehr unorganisiert und befindet sich größtenteils im „Schatten“. Oft agieren Teilnehmer am Markt für kurzfristige Vermietung als Vermittler - das ist ihr gesamtes Geschäft.

Es besteht jedoch eine Nachfrage nach dem Dienst. Wenn die Stadt ein Ferienort ist, dann besteht das Rückgrat der Kunden hauptsächlich aus Besuchern, Touristen. Normalerweise gibt es in solchen Jahren einen besonderen Ort, ein "Ferkel", an dem Vermittler und "Großmütter" mit Anzeichen von Mietvorschlägen spazieren. Aber der Service als solcher in solchen Wohnungen ist eigentlich nicht genug. Nun, wenn es ein Festnetztelefon und einfache Möbel gibt, wird es bereits als Wohnung "mit allen Annehmlichkeiten" betrachtet. Naja, wenn es auch Haushaltsgeräte in Form einer Waschmaschine oder Mikrowelle gibt, dann ist das schon VIP!

Regionale Immobilienagenturen scheuen wie ihre Kollegen in der Metropole kurzfristige Mietverträge. Sie bevorzugen eine Langzeitmiete, die weniger rentabel, aber zuverlässig ist.

Basierend auf einem Artikel von Anton Belykh,

veröffentlicht im Wirtschaftsmagazin

* Der Artikel ist älter als 8 Jahre. Kann veraltete Daten enthalten