Eigengeschäft: Büro-Lieferservice

B2b-Geschäft Sonstige Geschäftsdienstleistungen

Im Gegensatz zu Briefträgern liefern Kuriere neben Presse und Korrespondenz eine Vielzahl von Dingen: von exklusiven Geschenkpuppen in Menschengröße über Obstkörbe bis hin zu Baumaterialproben.

Office Delivery Service: Marktsituation

Laut Marktteilnehmern werden Sie mit nur einer Lieferung nicht viel verdienen. Im Laufe der Zeit erwerben einige Kurierdienste ihre eigenen Werbe- und Informationsveröffentlichungen. Am besten erstellen Sie jedoch einen Zustelldienst bei einer Abonnement-Agentur. In diesem Fall verteilen die Kuriere, die die Presse ausliefern, Werbematerial, Briefe und Geschenke parallel auf den Strecken. Gleichzeitig kann sich die Rentabilität, die bei „sauberen“ Zustelldiensten bei rund 15% liegt, verdoppeln.

Bei Werbeagenturen, deren Kunden erhebliche Beträge für die Lieferung von Werbematerial ausgeben, werden Kurierdienste jedoch selten eingerichtet. Oft werden Werbetreibende einfach zu Kunden von Zustelldiensten. Eine weitere Kategorie, die Kurierdienste nutzt, ist die Redaktion von Zeitschriften. Oft ist es für sie rentabler, die Dienste spezialisierter Unternehmen in Anspruch zu nehmen, als die Arbeit der Kuriere selbst zu organisieren.

Im Allgemeinen beläuft sich das Volumen des ukrainischen Zustellmarkts auf etwa 10 Mio. USD, und Experten zufolge entfallen etwa 15% dieses Betrags auf die Zustellung von Drucksachen durch Abonnenten, etwa 55% auf Werbematerial, die restlichen 30% auf die „saubere“ Zustellung von Briefen. Geschenke, Blumen usw.

Das Hauptmarktvolumen wird von Mitarbeitern von zehn großen Lieferservices erbracht, sowohl von internationalen (DHL, City Express) als auch von ukrainischen (059, Kurierdienst, Profi, Summit, Sonata usw.). .). Darüber hinaus nutzen große Unternehmen, die keine Repräsentanzen in den Regionen haben, die Dienste kleinerer regionaler Marktteilnehmer, um ihre Aufträge an sie weiterzuleiten. Aufgrund angemessener Preise ist die Zusammenarbeit mit lokalen Lieferservices für „Monster“ viel rentabler und bequemer als die Lieferung von Bestellungen selbst. Wir können sagen, dass die Aussichten für kleine regionale Zustelldienste nicht schlecht sind, aber für den Kapitalmarkt, der bereits praktisch gesättigt ist.

Für neue Unternehmen ist es heute schwierig, ihre Marktnische zu besetzen. Die Besonderheiten der Kurierdienste sind so, dass das Unternehmen schrittweise wächst und sich entwickelt. Zuerst müssen Sie sicherstellen, dass die Kuriere voll beladen sind, und dafür müssen Sie Aufträge haben, die erst angezeigt werden, nachdem ein großer Kundenstamm aufgebaut wurde, was mehr als einen Monat dauern wird.

Abonnementagenturen sind einfacher: Sie verfügen über eine Adressdatenbank, an die Sie Werbematerialien verteilen können. Diese wird automatisch aus der Abonnentendatenbank generiert.

Im Durchschnitt kosten Kurierdienste ab 30 Kopeken. bis zu 1 UAH für die Lieferung eines Materials (Flugblatt, Zeitung, Zeitschrift, Katalog usw.). Die Preise können sich abhängig von der Dringlichkeit und den Bedingungen der Bestellung sowie den Besonderheiten der Dienstleistungen erhöhen. Die Anwesenheit von Kurieren mit Dienstfahrzeugen erhöht die Lieferkosten erheblich. Wir müssen für die Dringlichkeit extra bezahlen. Die übliche Reihenfolge, d.h. Eine Bestellung für Presse- oder Werbematerial mit einer Auflage von bis zu 5.000 Exemplaren erfolgt in der Regel innerhalb von zwei bis drei Werktagen.

Den Marktteilnehmern zufolge werden sie das ganze Jahr über mit Arbeit versorgt. Es gibt keine besondere Saisonabhängigkeit, obwohl vor den Feiertagen alle massiv die Lieferung von Geschenken und Blumen aneinander bestellen, und im Sommer ist ein leichter Rückgang zu verzeichnen, der jedoch durch gestiegene Bestellungen von Reiseveranstaltern ausgeglichen wird. Saisonalität hängt also mehr vom Tätigkeitsbereich der Kunden ab: im Sommer sind es Reisebüros, im Herbst Firmen, die Schreibwaren und Bürobedarf verkaufen.

Büro-Lieferservice: Personal

Die Organisation des Lieferservices ist eine ziemlich schwierige Angelegenheit, und der Faktor Mensch spielt hier eine wichtige Rolle. Das Schema des Kurierdienstes ist wie folgt: Der Manager nimmt die Kundenbestellung an, dann wird die Bestellung abgeschlossen und unter allen Kurieren gemäß den entwickelten optimalen Zustellrouten gleichmäßig verteilt, und in großen Städten weisen viele Dienste jedem kleinen Teil der Stadt einen eigenen Kurierdienst zu. Jeden Morgen kommen Zusteller ins Büro, holen Bestellungen aus ihren Zellen ab und rennen zu den Routen. Abends bringen sie Routenblätter mit Unterschriften der Empfänger ins Büro. Das ist aber ideal. In der Praxis kann der Kurier krank werden, verschlafen, verweilen, plötzlich abreisen und aus dem Arbeitsplan "herausfallen". Und jede Bestellung, die nicht oder nicht pünktlich geliefert wird, ist ein schwerer Schlag für das Image einer bestimmten Dienstleistung und für den Markt insgesamt.

Laut erfahrenen Spielern sind für die Organisation eines in einer Großstadt operierenden Lieferservices mindestens 20 Kuriere erforderlich, um "Durchschläge" zu vermeiden. Je mehr Kuriere - desto besser, aber Sie müssen sicherstellen, dass alle Mitarbeiter ständig beschäftigt sind, da Kuriere nur sehr selten einen festen Tarif erhalten. Oft besteht ihr Gehalt aus Zinsen für gebuchte Bestellungen. Selbstverständlich werden ungenutzte Kuriere, die kein Gehalt erhalten, sofort eingestellt, und es ist in der Regel sehr schwierig, einen neuen guten Mitarbeiter zu finden. Und das Problem sind nicht einmal professionelle, sondern moralische Eigenschaften, die heutzutage selten sind: Fleiß, Ehrlichkeit und Anstand. Aus diesem Grund bevorzugen Kurierdienste die Einstellung älterer Menschen.

Was die Hochschulbildung betrifft, hat dies keine große Bedeutung, da unsere Kuriere zuvor eine obligatorische Ausbildung absolviert haben. Es ist jedoch nicht schwierig, einem Mitarbeiter das Arbeiten beizubringen. Viel schwieriger ist es, einen geeigneten Mitarbeiter zu finden, der alle Anforderungen des Unternehmens erfüllt.

Ein weiteres umstrittenes Thema im Zusammenhang mit der Organisation der Arbeit von Kurieren ist die Form. Heutzutage bieten ihre Angestellten nur internationale und große ukrainische Uniformen an. Die Vorteile in Form von Imageerstellung und zusätzlicher Werbung werden durch die Kosten einer Uniform gedeckt, da die Kleidung für jeden Mitarbeiter einzeln genäht werden muss. Für die Mitarbeiter sollten Sicherheitskosten eingeführt werden, die angesichts der hohen Fluktuation der Mitarbeiter unter Kurieren wirtschaftlich unattraktiv sind und die Preise für Kurierdienste erhöhen. Aus dem gleichen Grund haben Unternehmen es nicht eilig, ihre Mitarbeiter auf Autos, Motorrollern oder auch nur auf Fahrrädern unterzubringen. Ständige Staus, Schwierigkeiten beim Parken und zusätzliche Kosten für die Wartung der Ausrüstung zwingen die Lieferdienste zur Wahl des öffentlichen Nahverkehrs, obwohl fast jeder Kurierdienst mehrere Autos für die Lieferung großer Aufträge hat.

Office Delivery Service: Fallstricke

Experten zufolge wird die Organisation eines Kurierdienstes in derselben Stadt etwa 15 bis 20.000 US-Dollar in Anspruch nehmen. Die Anmietung von Räumlichkeiten für ein Büro und ein Lager, die Einstellung von Kurieren und die Organisation einer Werbekampagne sind jedoch nicht schwierig Werbematerialien.

Natürlich können Sie eine vorgefertigte Datenbank kaufen oder die "Gelben Seiten" nutzen, aber die Adressen und Telefonnummern von Unternehmen ändern sich häufig, Unternehmen liquidieren oder ziehen um, es entstehen ständig neue Unternehmen - mit einem Wort, Lieferservices müssen sich täglich selbst darum kümmern, Datenbanken zu aktualisieren.

Neben Büros von juristischen Personen liefern viele Kurierdienste Werbematerial an die Briefkästen der Stadtbewohner. In diesem Segment gilt Ukrposhta als Hauptkonkurrent für Zustelldienste, die zwar den heutigen Kiewer Markt verlieren, aber in Kleinstädten und im privaten Sektor immer noch ein Monopolist sind.

Vielleicht wird es im Laufe der Zeit Investoren geben, die mehrere Kurierdienste kaufen und kombinieren können und eine gute Alternative zu Ukrposhta darstellen. Heute verliert diese Organisation an Boden. Wenden Sie sich an den Lieferservice, Kunden. In diesem Fall kann jemand fragen, mit wem das Problem besprochen und ein Kompromiss gefunden werden soll. Es ist unmöglich, Probleme mit Ukrposhta zu lösen, daher lehnen viele Großkunden die Dienste dieser Firma ab.

Andere Zustelldienste verlieren jedoch Kunden. So gibt es unter den Kunden von Kurierdiensten heute immer weniger Supermärkte, die für die Zustellung von Werbe- und Informationsmaterialien eigene Dienstleistungen erwerben.

Sie versuchen sich im Kurierdienst und in den Redaktionen. Heutzutage versuchen viele Redaktionen, ihre Leser unter Umgehung von Ukrposhta und Abonnementagenturen selbst zu abonnieren.

Natürlich entwickelt sich der Kurierdienst in der Ukraine erfolgreich weiter und wird sich weiterentwickeln. Viele ausländische Unternehmen eröffnen weiterhin Repräsentanzen und Niederlassungen in der Ukraine. Die Aussichten für diese Art von Geschäft sind daher gut.

Gestützt auf den Artikel von Olga Buryan für das Magazin Power of Money

* Der Artikel ist älter als 8 Jahre. Kann veraltete Daten enthalten