Ihr Geschäft: Eröffnen Sie ein Geschäft für Keramikfliesen

* Die Berechnungen verwenden die Durchschnittsdaten für die Welt

Keramikfliesen sind längst kein Luxusgut mehr. Es ist eines der beliebtesten Veredelungsmaterialien in unserem Land und hat einen sehr breiten Anwendungsbereich. Das Geschäft mit Keramikfliesen erfordert relativ wenig Investition und macht sich schnell bezahlt.

Keramikfliesen Marktübersicht

Der Verkauf von Bau- und Ausbaumaterialien ist heute aufgrund des wachsenden Wohlstands der russischen Bevölkerung und des gestiegenen Bauvolumens eines der rentabelsten und erfolgversprechendsten Gebiete. Laut verschiedenen Quellen steigt die Anzahl der in Auftrag gegebenen Gebäude jedes Jahr um 10-13%. Seit einigen Jahren ist die Tätigkeit der Bevölkerung auf dem Gebiet der Reparatur und des Bauwesens konstant hoch. Laut Analysten liegt das Volumen des heimischen Marktes für Veredelungsmaterialien bereits bei 6, 8 Mrd. USD, wobei fast ein Drittel dieses Betrags auf das Kapital entfällt. Die Produkte ausländischer Hersteller setzen sich in diesem Segment durch (ca. 65%) und nur 35% entfallen auf inländische Marken.

Unter allen Produktgruppen auf dem Markt für Veredelungsmaterialien heben Experten insbesondere das Segment der Keramikfliesen hervor, dessen jährliche Wachstumsrate 25-30% erreicht! Es ist bemerkenswert, dass sich das Segment der teuren importierten Keramikfliesen am schnellsten entwickelt. Darüber hinaus sind auch inländische Produkte stark nachgefragt. Die Nachfrage nach Keramikfliesen steigt laut D & E Association jedes Jahr um 20%, was über 145 Millionen Quadratmetern entspricht. Meter Produktion.

Der Keramikfliesenmarkt ist nach einer Reihe von Zeichen gegliedert. Sie unterscheiden zunächst Fliesen für die Dekoration von privaten Wohngebäuden und Fliesen für den Bau und die Rekonstruktion von gewerblichen Einrichtungen. Letzterer macht mehr als ein Drittel des gesamten Fliesenmarktes aus. Natürlich ist dieses Segment das rentabelste, aber es sind erhebliche Investitionen, Erfahrungen und Verbindungen erforderlich, um in diesen Markt einzutreten.

Goskomstat aus der Russischen Föderation unterteilt den Fliesenmarkt nach seinen Typen. Im Rahmen dieser Klassifizierung werden Fassadenkeramikfliesen, keramische Bodenfliesen und glasierte Fliesen zur Dekoration unterschieden. Gemäß der Warennomenklatur der Außenwirtschaft (HS) werden alle Keramikfliesen in glasierte und unglasierte unterteilt. Vergleichen Sie den Verkauf von Fliesen beider Arten ist ziemlich schwierig. In einigen Studien gibt es Hinweise darauf, dass unglasierte Fliesen in größeren Mengen verkauft werden als glasierte, aber sie können beim Vergleich von „äquivalenten“ Produktgruppen in Frage gestellt werden. Beispielsweise werden für Wandverkleidungen in Wohngebäuden viel häufiger glasierte Fliesen verwendet, und unglasierte Fliesen werden üblicherweise als Bodenbelag verwendet.

Bei der Analyse des Marktes zu einem Preis belegt das Niedrigpreissegment mit russischen Fliesen (Fabriken in Moskau, Minen, Orel, Jekaterinburg usw.), chinesischer (hauptsächlich Porzellanfliesen) und belarussischer Produktion den ersten Umsatzplatz. Der Anteil teurer Produkte belässt nicht mehr als 10% des Marktes, obwohl die Wachstumsrate dieses speziellen Segments, wie oben erwähnt, am höchsten ist (30% gegenüber 20% im Segment billiger Produkte). Es wird von italienischen und in geringerem Maße spanischen Produkten dominiert. An dritter Stelle steht bei den Importen die deutsche Kachel.

Sortiments- und Ladenausstattung

Keramikfliesen

Wenn Sie also vorhaben, ein eigenes Geschäft für Keramikfliesen zu eröffnen, müssen Sie zunächst die zukünftige "Spezialisierung" und damit das Sortiment und die Lieferanten bestimmen. Die Konkurrenz in diesem Segment ist ziemlich hoch. In Großstädten gibt es beispielsweise über hundert Verkaufsstellen, in denen Keramikfliesen und Porzellanfliesen verkauft werden. Gleichzeitig befasst sich nicht mehr als ein Drittel mit der Lieferung von Produkten aus dem Ausland, auch auf Bestellung. Importiert werden hauptsächlich hochwertige teure Fliesen. Laut Unternehmern ist der Import billiger Fliesen aus Weißrussland oder sogar China unrentabel. Bei geringer Qualität und hohen Transportkosten für den Transport sperriger, schwerer und zerbrechlicher Güter sind die Einzelhandelskosten für importierte Fliesen einer niedrigen Preisklasse höher als für bessere russische Produkte. Daher ist es für ein kleines Einzelhandelsgeschäft empfehlenswerter, Fliesen aus heimischer Produktion zu kaufen. Vor etwa 10 bis 15 Jahren zeichnete sich die russische Keramik weder durch Qualität noch durch eine Vielzahl von Designs aus. Seitdem hat sich die Situation jedoch geändert: Russische Unternehmen rüsten ihre Produktionsanlagen ständig auf, erwerben neue italienische Linien, entwickeln ihre eigenen Entwürfe und kaufen sie in ausländischen Fabriken.

Bei den Produktgruppen sind aus offensichtlichen Gründen Fliesen für Badezimmer und Toiletten an Wand und Boden am stärksten gefragt. Bodenfliesen sind dicker und langlebiger, haben oft zusätzliche rutschhemmende Eigenschaften und werden oft in Kombination mit Wandfliesen (gleicher Farbe und wiederkehrenden dekorativen Elementen) hergestellt. Achten Sie auch auf unglasierte Bodenfliesen und Porzellanfliesen, die natürliche Materialien (Stein, Holz) imitieren und als Bodenbeläge in Fluren und Küchen verwendet werden. Solche Beschichtungen haben ein attraktives Aussehen, eine lange Lebensdauer und sind gegen Verschmutzung beständig. Übergroße Wand- und Bodenfliesen, die für die Verkleidung großer Flächen geeignet sind, sind mittlerweile sehr beliebt.

Das Sortiment eines kleinen Einzelhandelsgeschäfts sollte mindestens zwanzig verschiedene Artikel mit unterschiedlichen Farben und strukturierten Oberflächen enthalten. Es ist ratsam, dass Ihr Geschäft mindestens einige vollständige Kachelsammlungen hat. Natürlich ist es umso besser, je breiter die Reichweite ist. Beachten Sie jedoch, dass für das Verlegen von Fliesen im Einzelhandel viel Fläche benötigt wird. Muster von Fliesen und Porzellanfliesen werden auf speziellen Ständen ausgestellt, die als Exposers bezeichnet werden. Expositoren sind horizontal (wenn Fliesen auf den „Regalen“ von Regalen übereinander mit der Möglichkeit zum Verschieben der einzelnen Regale angeordnet sind) und vertikal (in Form eines Buches, z. B. eines „Drehtisches“ oder eines Schiebers). Es gibt kompaktere Stände (z. B. die Art des "Fischgrätenmusters"), auf die Sie eine Kachel oder ganze Sammlungen legen können. Die letztere Option ist besser, da potenzielle Käufer beurteilen können, wie diese oder jene Fliese im gesamten Set aussehen wird, einschließlich der Kanten, Dekore und Bodenfliesen. Expositoren können unabhängig hergestellt oder von Fliesenherstellern oder deren Vertretern gekauft werden. Wenn Sie nicht über die Fähigkeiten, das notwendige Werkzeug und die Materialien für den Bau von Ständen verfügen, ist es besser, in vorgefertigte zu investieren. Aufgrund des hohen Gewichts von Keramikfliesen und Feinsteinzeug werden Ausstellungsstrukturen auf einem massiven Eisenrahmen aus einem geschweißten Profil zusammengesetzt, an das Halterahmen geschweißt werden. Sie können mit den üblichen an der Wand montierten Rahmen arbeiten, aber um auf diese Weise auch ein kleines Sortiment zu präsentieren, benötigen Sie eine große freie Fläche. Industrielle Produktionsstände sind kompakter, benutzerfreundlicher und sehen ästhetischer aus. Sie können Standardausstellungsstücke (in der Regel schwarz oder silber und mit einer Marke versehen, dh mit der Marke eines bestimmten Fliesenherstellers, dessen Produkte Sie verkaufen) kaufen oder Modelle nach Ihren Skizzen bestellen (jede Farbe, Größe und Design sowie Ihre eigenen verwenden) Logo). Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Stände zu mieten. Dies ist die rentabelste Option für ein kleines Geschäft.

Die Kosten für den fertigen Expositor hängen von mehreren Faktoren ab, von denen die wichtigsten die folgenden sind: Format, Anzahl der rotierenden oder einziehbaren Blätter, Ausrüstung (Befestigungen usw.). Die minimalen Kosten für das einfachste Expositor-Einzel "Herringbone" liegen bei 1700 Rubel. Für teure Kacheln, die „in all ihrer Pracht“ vorgeführt werden müssen, empfiehlt es sich, Exponate vom Typ „Buch“ zu erwerben. Die Mindestkosten für einen solchen Stand für 5-6 Akten (10-12 Sammlungen) betragen 25 Tausend Rubel. Gegen eine zusätzliche Gebühr können Sie den Stand mit einem Aufbau mit Lampen ausstatten. Bei diesen Ständen handelt es sich in der Regel um vorgefertigte Wandfliesen mit dekorativen Elementen (z. B. Bordüren oder Platten aus mehreren Fliesen). Für Bodenfliesen sind separate Expositoren erforderlich. Ein kompaktes Rack mit 60 Plätzen und einer Gesamtgröße von 1700x1100x500 mm kostet 21 Tausend Rubel. Die teuersten Modelle von Ausstellern für eine große Anzahl von Sitzen mit Hintergrundbeleuchtung werden zu einem Preis von 40-45.000 Rubel pro Design verkauft.

Wenn Sie direkt mit dem produzierenden Unternehmen zusammenarbeiten, besteht die Möglichkeit, Rabatte zu verhandeln oder kommerzielle Geräte in Raten zu kaufen.

Die Mindestmenge an Fliesen im Großhandel für ein neues Einzelhandelsgeschäft, einschließlich Einzelhandelsausstattung, wird 250 Tausend Rubel kosten. In Zukunft kann das Sortiment durch Kollektionen anderer Hersteller und neue Produktgruppen (Mosaike, verwandte Produkte etc.) erweitert werden.

Einen Platz für einen Kachelladen auswählen

Gehen Sie verantwortungsbewusst an die Auswahl eines Ortes für die Eröffnung Ihres Keramikfliesengeschäfts heran, denn der Erfolg Ihres Unternehmens hängt von seinem Standort ab. Es wird allgemein angenommen, dass der beste Ort für ein neues Keramikfliesengeschäft in der Nähe von Neubauten oder einem privaten Wohnsektor liegt, der aktiv aufgebaut und bewohnt wird. Dies kann jedoch argumentiert werden. Erstens ist es wahrscheinlich, dass es in solchen Gebieten bereits Läden gibt, die Bau- und Veredelungsmaterialien verkaufen. Zweitens handelt es sich bei Fliesen nicht um Produkte, die im Format eines „Convenience Stores“ verkauft werden. Vor dem Kauf ziehen es Menschen mit begrenztem Budget vor, mehrere Punkte zu besuchen, Preise und Sortimente zu vergleichen und auszuwählen, was am besten zu ihnen passt. Es kann auch die Überzeugung einiger Unternehmer in Frage gestellt werden, dass die Nähe des Geschäfts mit Dekorationsmaterialien zum Haus des Kunden ein zusätzlicher Anreiz sein kann, einen Kauf zu tätigen. In jedem Fall wird Ihr Käufer die gekaufte Fliese nicht in seine Hände liefern, selbst wenn er in einem Block von Ihrem Geschäft wohnt. Und schließlich, selbst wenn Ihr Kunde sich in den Berechnungen irrt und die Kachel kaufen muss, um sie zu verlegen, glauben Sie mir, er wird ihr bis ans andere Ende der Stadt folgen.

Aus diesem Grund ist es am besten, ein Geschäft für Keramikfliesen näher am Stadtzentrum zu eröffnen (insbesondere, wenn in Ihrem Sortiment hochpreisige Fliesen zu finden sind), in der Nähe von Baumärkten und nicht weit von speziellen Verbrauchermärkten der Serie „All for Repair“. Es ist wichtig, dass ein Parkplatz in der Nähe Ihres Geschäfts vorhanden ist, dass Sie bequem dorthin gelangen und dass sich in der Nähe ein Verkehrsknotenpunkt befindet (für potenzielle Käufer, die sich auf eigene Faust bei Ihnen melden). Kümmern Sie sich um Ihre Kunden und sorgen Sie für die Möglichkeit der kostenpflichtigen Lieferung von Fliesen an sie zu Hause. Dazu ist es nicht erforderlich, eine eigene Flotte zu haben und Fahrer einzustellen. Sie können eine Zusammenarbeit mit Unternehmen vereinbaren, die sich mit dem Transport von Gütern durch die Stadt befassen.

Die Mindestfläche der Geschäftsräume sollte 70-80 Quadratmeter betragen. Der Mietpreis beträgt ab 3 Tausend Rubel pro Quadratmeter. Meter (die genaue Höhe hängt von der Fläche, dem Standort des Gewerbegebiets und der Region ab). Zusätzlich benötigen Sie eine Lagerfläche von ca. 20 qm. meter. Es ist wünschenswert, dass es sich näher am Geschäft befindet, aber dies ist nicht immer erreichbar. Aus diesem Grund arbeiten einige Keramikfliesengeschäfte nach dem folgenden Schema: Bestellen Sie, nehmen Sie die vollständige Zahlung entgegen und versenden Sie die Fliesen für mehrere Stunden oder sogar Tage aus einem Lager, das sich möglicherweise am anderen Ende der Stadt befindet.

Bevor Sie mit dem Handel beginnen, müssen Sie eine Reihe von Dokumenten erstellen. In Moskau oder der Region Moskau benötigen Sie beispielsweise ein Programm zur Kontrolle der Produktionshygiene, das die Einhaltung aller grundlegenden Hygienestandards und -regeln im Geschäft gewährleistet und mit dem Bundesdienst zur Überwachung des Schutzes der Verbraucherrechte und des menschlichen Wohlergehens vereinbar ist. Sie müssen auch eine Vereinbarung mit einem Profilunternehmen über die Durchführung einer vorbeugenden Desinfektion und regelmäßigen Reinigung der Klima- und Lüftungssysteme des Geschäfts (für Moskau und die Region Moskau), eine Vereinbarung über die Beseitigung von festem Hausmüll und anderen Abfallarten, abschließen und die Genehmigung für die Platzierung von Rospotrebnadzor, Sanitär einholen Ein Seuchenbericht, der die Konformität Ihres Einzelhandels- und Lagergeländes mit den geltenden Normen und Vorschriften, der Genehmigung durch die Brandinspektion usw. feststellt. Eine genaue Liste wird dies ermöglichen Die vollständigen Unterlagen für die Eröffnung eines Geschäfts hängen von der Region ab und sind bei der örtlichen Niederlassung in Rospotrebnadzor erhältlich.

Rekrutierung von Vertriebsmitarbeitern

Um die Arbeit eines kleinen Geschäfts zu organisieren, in dem Keramikfliesen verkauft werden, benötigen Sie einen Administrator, der Einkäufe tätigt, die Arbeit von Verkäufern und Lagerarbeitern überwacht, Probleme mit Lieferanten löst und mit Kunden interagiert (z. B. bei Streitigkeiten, Reklamationen usw.). an der Kasse arbeiten, sowie 2-3 Manager Berater. Häufig besteht das Gehalt von Mitarbeitern in einem Handelssaal aus zwei Teilen - einem festen Gehalt und einem Prozentsatz des Umsatzes (Prämien für die Erfüllung und Übererfüllung von Plänen). Viele Manager schenken der Auswahl der Verkaufsberater nicht genügend Aufmerksamkeit. In der Zwischenzeit wird Ihr Umsatz direkt davon abhängen.

Keramikfliesen gehören zu den "komplexen" Produkten. Ihre Verkaufsberater müssen echte Experten auf diesem Gebiet sein. Im Idealfall sollten sie mit dem Sortiment und den Herstellern sowie den Arten und Zwecken dieser oder jener Fliesen vertraut sein, die erforderliche Anzahl von Fliesen für einen bestimmten Bereich berechnen, die neuesten Trends im Innendesign und die Grundprinzipien des Designs als solches kennen und Kunden in Fragen der Wahl beraten können Kleber, Fugenmörtel, nach der Technologie der Verlegung von Fliesen.

Aus diesen Gründen ziehen es große Salons, die teure Fliesen verkaufen, vor, nur erfahrene Manager einzustellen, die über umfangreiche Erfahrung im Umgang mit Keramikfliesen einer bestimmten Preisklasse verfügen. Sie investieren viel Zeit und Geld in die Ausbildung neuer Mitarbeiter und in die Verbesserung der Fähigkeiten erfahrener Mitarbeiter. Vertreter westlicher Fabriken besuchen regelmäßig Salons, in denen ihre Produkte verkauft werden, mit Präsentationen neuer Kollektionen, und Administratoren und Einkaufsleiter kommen zu traditionellen Jahresausstellungen, um sich mit den Trends der neuen Saison vertraut zu machen.

Die Läden, die Kacheln der niedrigen und mittleren Preisklasse verkaufen, haben solche Möglichkeiten natürlich nicht. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie nicht auf die Servicequalität Ihrer Kunden achten müssen. Ihre Kunden können sich zwar teure Fliesen nicht leisten, wollen aber auch ein gutes Ergebnis.

Je weiter sich das Geschäft entwickelt, desto länger werden Sortiment und Öffnungszeiten des Geschäfts (am besten ist es, wenn Ihr Geschäft an sieben Tagen in der Woche von 9.00 bis 20.00 Uhr arbeitet, da viele Leute an Werktagen nach der Arbeit oder am Wochenende Fliesen wählen) Das Personal stellt zusätzliche Schichtleiter und einen Designer ein, der an der Ausarbeitung von Designprojekten für Ihre Kunden beteiligt ist.

Keramikfliesengeschäft Werbung

Wie die Erfahrung zeigt, kommt ungefähr die Hälfte der Käufer dank Werbung in Ihr Geschäft. Weitere 30% kennen Sie dank Mundpropaganda und die restlichen 20% sind Passanten, die von dem Schild angezogen wurden. Traditionelle Methoden eignen sich hervorragend als Werbung. Bewährt haben sich Außenwerbung (Plakate), Verteilung von Flugblättern und Broschüren (Auslegen an Partnerständen, z. B. in Sanitärgeschäften), Werbung im Radio und in den Medien. Die Wahl des letzteren hängt von der Preiskategorie Ihrer Produkte ab: In Hochglanzmagazinen für Innenausstattung werden teure Fliesen und in Gratiszeitungen mit Anzeigen billige Keramiken beworben. Salons, die italienische und spanische Fliesen verkaufen, ziehen aktiv unabhängige Innenarchitekten und Designstudios an, um zusammenzuarbeiten. Sie führen verschiedene Veranstaltungen für sie durch und bieten Sonderkonditionen und Partnerprogramme an. Darüber hinaus entwickeln sie Kampagnen zur Steigerung der Kundenbindung mit Prämien für Stamm- und / oder Großkunden.

Es ist ratsam, Werbung während der Kampagnenlaufzeit und nicht ständig zu schalten. Obwohl viele Unternehmen das ganze Jahr über verschiedene Aktionen durchführen, verkaufen sie im Frühjahr und Sommer die Überreste alter Kollektionen und bieten im Herbst und Winter Rabatte auf einzelne Produktgruppen.

Denken Sie bei der Planung von Werbekampagnen daran, dass Kacheln saisonabhängig sind. Es ist am gefragtesten von März bis April und von Oktober bis zur ersten Novemberhälfte. Dezember und Januar sind in Bezug auf den Umsatz traditionell „tote“ Monate. Derzeit ist es unpraktisch, Geld für Werbung auszugeben: Unabhängig davon, wie großartig Ihre Verkäufe sind, ist es unwahrscheinlich, dass Menschen in den Neujahrsferien Reparaturen vornehmen.

Um es zusammenzufassen

При благоприятном расположении одну небольшую торговую точку посещает, в среднем, 65 человек в день (в будние дни поток будет значительно меньше, а в выходные увеличиваться в 1, 5-2 раза). С покупками уходит около 15-20 % посетителей. Точный показатель зависит от сезона и, в первую очередь, ассортимента. Средний чек розничной точки по продаже плитки низкой и средней ценовой категории – 7, 5 тысяч рублей.

Минимальные расходы на открытие небольшого магазина составляют от 500 тысяч рублей (для небольшого города). Открывать новую точку рекомендуется в конце-февраля – начале марта. Розничная наценка на плитку составляет в среднем 10-25 %, а в случае с дорогой керамикой итальянского производства может доходить даже до 40 %.

Дополнительную (и весьма неплохую) прибыль может приносить интернет-магазин керамической плитки с возможностью выбора и заказа товара в режиме онлайн. На нем может быть представлен весь ассортимент вашего обычного магазина или даже более широкий выбор при условии отгрузки со склада поставщика. Расходы на создание самого простого интернет-магазина с необходимым функционалом составят от 60 тысяч рублей. Но сюда не входят расходы на его раскрутку.

Сроки окупаемости такого магазина составляют от полугода.

Успех бизнеса по продаже керамической плитки зависит от двух основных составляющих – правильно сформированного ассортимента с учетом сезона, модных тенденций, покупательских предпочтений и качества обслуживания. К последнему относится скорость выполнения заказов, профессионализм ваших продавцов-консультантов, ориентированность на клиента, предоставление дополнительных услуг (доставка, разработка дизайн-проекта с использованием выбранной плитки и пр.). Многие компании также предлагают своим покупателям воспользоваться услугами «дружественных» мастеров по укладке плитки. С одной стороны, это выгодно обеим сторонам – магазин получает свой процент, а строительно-ремонтная бригада – новых заказчиков. Однако если вы рекомендуете кого-либо, то должны быть полностью уверены в качестве их работы. Если что-то пойдет не так, то разгневанные клиенты будут предъявлять свои претензии в том числе и вам. Стоит ли так рисковать своей репутацией – решать вам.

Sysoeva Liliya (c) www.clogicsecure.com - ein Portal zu Plänen und Leitfäden für Kleinunternehmen

18.08.2013