Süßes Geschäft: Donut-Produktion

Lebensmittelindustrie Süßwaren

In einer Zeit, in der Halbfabrikate den Markt beherrschten, sind frische und natürliche Produkte bei den Verbrauchern sehr gefragt. Die Käufer haben nicht einmal Angst vor relativ hohen Preisen. Wie die Marktforschung zeigt, sind die Menschen bereit, für die Qualität und den Geschmack von Lebensmitteln zu viel zu bezahlen. Gleiches gilt für solche Süßwaren, die vielen von uns seit ihrer Kindheit bekannt sind, wie zum Beispiel Donuts.

Derzeit werden diese Produkte auf dem russischen Markt hauptsächlich in zwei Formen angeboten: gefrorene Donuts, die vor dem Verkauf einfach aufgewärmt werden, und Donuts aus ausländischen Halbzeugen. Und in diesem und in einem anderen Fall ist der Geschmack von Donuts ganz anders als beim Backen zu Hause. Und nicht zum Besseren.

Daher kann die Herstellung von Donuts eine großartige Idee sein, um Ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Bevor Sie jedoch eine endgültige Entscheidung treffen und die Suche nach Investoren fortsetzen, sollten Sie den Markt sorgfältig untersuchen, die Nachfrage analysieren und alle Vor- und Nachteile bewerten. Im Internet finden Sie eine Vielzahl von Artikeln rund um das Donut-Geschäft. Die Autoren der meisten von ihnen versichern, dass die Kosten für die Eröffnung eines Einzelhandelsgeschäfts, in dem Donuts verkauft werden sollen, gering sind - bis zu 600.000 Rubel, und die Rentabilität dieses Geschäfts übersteigt 100%! Verbraucher, wie in diesen Artikeln angegeben, sind für sowjetische Zeiten nostalgisch, als Donuts im industriellen Maßstab hergestellt und in zahlreichen Bäckereien verkauft wurden. Daher werden die Käufer zweifellos die zahlreichen Punkte für den Verkauf frischer Donuts zu einem erschwinglichen Preis mit Begeisterung akzeptieren. Daher kommen die Autoren zu dem Schluss, dass dieses Geschäft hervorragende Aussichten und Entwicklungschancen bietet.

In der Tat ist die Zukunft des Unternehmens für die Herstellung und den Verkauf von Donuts nicht so rosig, wie es auf den ersten Blick scheint. Das Segment der Back- und Süßwaren entwickelt sich zunächst sehr rasant und der Wettbewerb hier ist sehr groß. Nur die enge Nische zu finden und ein möglichst breites Angebot an hochwertigen Produkten zu präsentieren, reicht nicht mehr aus, um den vielen Wettbewerbern zu begegnen, die schon lange auf diesem Markt tätig sind. In verschiedenen Geschäftsplänen gibt es drei Hauptarten des Donuthandels: auf der Straße (in mobilen Autoständen), in Einkaufszentren in einem "eng thematisierten" Café. Ein Café, in dem nur Donuts und verschiedene Getränke verkauft werden, kann kaum als ernsthafte Geschäftsidee angesehen werden. Um eine solche Institution rentabel zu machen, sollte das Sortiment an Süßwaren und Backwaren viel breiter sein und sich nicht nur auf Donuts beschränken. Das Format des Handels mit einer Autokabine ist von großem Interesse. Zahlreiche große Fast-Food-Ketten mit mobilen Ständen bringen gute Renditen. In diesem Fall stellt sich jedoch die Frage, ob ein solches Netzwerk auf einem einzigen Produkt bestehen kann. Donuts haben wie Pfannkuchen eine vielfältige Füllung. Aber im Gegensatz zu den ersten gibt es nicht so viele Optionen für die Füllungen von Süßwaren: Schokolade, Sahne, Karamell, Beeren, exotischere Sorten - Kaffee, Gelee usw. Donuts, gefüllt mit Fleisch oder Käse, sind nicht vorstellbar. All dies schränkt Ihre Zielgruppe erheblich ein. Und wenn man bedenkt, dass Frauen Süßigkeiten bevorzugen, von denen die meisten gleichzeitig versuchen, der Figur zu folgen, dann sind kalorienreiche und ehrlich gesagt nicht sehr nützliche Donuts nicht das beliebteste Produkt im Sortiment eines Straßen-Fastfood-Standes. Donuts haben im Vergleich zu anderen Back- und Süßwaren einen gravierenden Nachteil: Es ist ratsam, sie warm zu essen. Darüber hinaus verlieren Donuts auch nach mehrmaligem Erhitzen häufig einige ihrer Geschmackseigenschaften. Außerdem essen die Leute lieber süße Produkte mit Tee oder Kaffee, was unterwegs schwierig ist.

Aus diesem Grund ist der Verkauf von Donuts in einem großen Einkaufszentrum im Format einer Mini-Cafeteria (mit Tischen und Stühlen) die beste Option, die nur dadurch in den Schatten gestellt wird, dass sich viele Geschäfte weigern, eine solche Produktion auf ihrem Territorium zu platzieren. Friteusen, in denen Donuts gebacken werden, geben dem Öl einen starken Nachwuchs und einen unangenehmen Geruch (insbesondere, wenn es aus wirtschaftlichen Gründen wiederverwendet wird). Als Lösung für dieses Problem installieren Donut-Hersteller am Extraktionspunkt, aber diese Option ist nicht optimal. Eine leistungsstarke Motorhaube ist zu teuer, und die Budgetmodelle ermöglichen es Ihnen nicht, das Kind vollständig loszuwerden.

Die Installation einer Autokabine mit allem, was zum Backen von Donuts benötigt wird (Teigmischer, Aufguss für Teig, Fritteuse usw.), kostet ungefähr 250-300 Tausend Rubel. Es gibt billigere Optionen, die jedoch weniger effizient sind. Solche mobilen Bäckereien können über 150 Donuts pro Stunde produzieren. Um einen kleinen Punkt zu bedienen, genügen zwei oder drei Personen pro Schicht. Die Eröffnung eines Handelspavillons im Geschäft kostet mindestens 350-400.000 Rubel und setzt den Kauf von russischer Ausrüstung in der Grundausstattung voraus. Rechnen Sie damit, dass die Gesamtmenge um eine Größenordnung höher sein wird, da Sie in jedem Fall einen Teil der Ausrüstung aufkaufen müssen (ein Spender für eine Füllung eines Typs kostet 100.000 Rubel, und es kann ungefähr zehn Arten von Füllungen geben).

Mit all den Vorzügen, eine Verkaufsstelle nur für Donuts zu eröffnen, hat dieses Format gewisse Vorteile. Die Gerätehersteller und ihre Händler stellen den Kunden die erforderlichen technologischen Karten, Produktionsrezepte und Schulungsmaterialien zur Verfügung. Gegen eine zusätzliche Gebühr können Sie sich an einen Technologen des Lieferanten wenden, der Ihre Mitarbeiter in der Bäckerei schult.

Einige inländische Unternehmer haben ein anderes Format für die Führung eines Donut-Geschäfts gewählt - eine Konditorei. Sie stellen Donuts her, verkaufen sie aber in der ersten Phase nicht selbst, sondern liefern sie an verschiedene Cafés, Restaurants und Geschäfte. Die Hauptanforderungen an solche Produkte sind: Frische, exzellenter Geschmack, attraktives Aussehen jedes Produkts und Originalverpackung. Zum Backen von Donuts können Sie eine spezielle automatisierte Ausrüstung verwenden, die eine Teigmischmaschine, Fritteusen mit eingebauten Gärresten, eine Teilungs- und Rundungsmaschine, Füllspender, einen Mixer und eine Überziehmaschine umfasst. Automatische Ausrüstung ermöglicht es Ihnen, Zeitkosten zu minimieren und manuelle Arbeit zu minimieren. Es stimmt, es gibt eine solche Vollzykluslinie mit einer Produktivität von 700-800 Donuts pro Stunde zu einem sehr teuren Preis - etwa 2, 5-3 Millionen Rubel. Hinzu kommen die Kosten für die Lagerung von Rohstoffen (Kühllager) und Fertigprodukten. Um eine solche Leitung unterzubringen, ist außerdem ein Raum von mindestens 30 Quadratmetern erforderlich. meter. Die Gesamtfläche der Konditorei unter Berücksichtigung von Lager- und Wirtschaftsräumen wird rund 100 Quadratmeter betragen. meter. Die Hauptbedingungen sind die Verfügbarkeit von Abwasser, Wasser und Strom.

Neben den hohen Kosten gibt es einen weiteren Nachteil dieser Produktionsoption: In diesem Fall sind die fertigen Donuts in Aussehen und Geschmack den Fladen ähnlicher. Die zweite Produktionsoption beinhaltet nur eine teilweise Automatisierung des Donutherstellungsprozesses. Es stellt sich heraus, dass es sowohl in Bezug auf die Produktionszeit als auch in Bezug auf die Humanressourcen teurer ist. Sie können jedoch erheblich an Ausrüstung sparen: Sie kann "in Teilen" zusammengebaut werden, was erheblich billiger ist als der Kauf einer fertigen Linie. Natürlich ist die Produktivität in diesem Fall viel geringer, aber für die ersten ein oder zwei Jahre Ihrer Arbeit völlig ausreichend. Bei dieser Herstellung werden Donuts verschiedener Arten (von fünf bis zehn) in verschiedenen Preiskategorien hergestellt. Die Hauptrohstoffe für die Herstellung von Donuts sind Mehl, Margarine, Eier, Zucker, Hefe (plus Zutaten für die Herstellung von Füllungen, Glasuren und Füllstoffen).

Donuts können in verschiedene Konditoreien, Restaurants, Kaffeehäuser und Cafeterias geliefert werden. Der Hersteller legt den Kaufpreis und die Mindestmenge an Produkten pro Kauf fest (z. B. 50 Donuts für zwei Tage). Gleichzeitig ist der Verkaufspreis, zu dem Donuts direkt im Café verkauft werden, in keiner Weise geregelt. Die einzige Anforderung, die Donut-Hersteller an ihre Partner stellen, besteht darin, den Markennamen für ihre Produkte beizubehalten. Verwenden Sie dazu Markenservietten, Markierungsfahnen, Markierungsstifte in Donuts, die einzeln verkauft werden, oder Verpackungen mit Corporate Design und Herstellerkontakten, wenn Sie Donuts nach Gewicht kaufen.

Solche Unternehmen arbeiten auch mit Endnutzern zusammen, jedoch hauptsächlich über das Internet. Sie werben aktiv in sozialen Netzwerken und nehmen Bestellungen über ihre eigene Website entgegen. Die Mindestbestellmenge beträgt in der Regel sechs Stück (so viele Donuts werden in eine Pappschachtel gelegt). Ab einer bestimmten Bestellmenge werden Donuts kostenlos geliefert.

Um eine solche Konditorei zu organisieren, werden 1, 5-2 Millionen Rubel benötigt. In diesem Betrag sind die Miete von Räumlichkeiten, die Ausrüstung, der Einkauf von Rohstoffen, die Erschließung des Geländes, die Herstellung von Verpackungen (Papiertüten, Kartons, Kunststoffbehälter), das Bedrucken von Etiketten, Aufklebern, Markierungsfahnen, Visitenkarten oder Flugblättern enthalten. Bereiten Sie sich darauf vor, die Produktionskosten in den ersten zwei bis drei Monaten des Betriebs zu bezahlen, bis Ihr Unternehmen ein stabiles Einkommen erwirtschaftet, das ausreicht, um die Kosten zu decken. Mit der Produktion und dem Verkauf von etwa 1000 Donuts pro Woche beläuft sich der Gewinn des Unternehmens auf 200 Tausend Rubel. Sie können zunächst alleine in der Fabrik arbeiten, aber später brauchen Sie Bäcker und Konditoren, die im Schichtbetrieb arbeiten (die Bäckerei arbeitet 18-20 Stunden am Tag). Auch auf einen Technologen (nebenberuflicher Produktionsleiter) kann man nicht verzichten. Versuchen Sie, das Sortiment Ihrer Produkte durch die Einführung neuer Füllungen und Füllstoffe ständig zu erweitern. Mit der Produktion und dem Verkauf von 1000 Donuts pro Tag (was durchaus möglich ist, aber nur in großen Städten mit mehr als einer Million Einwohnern) wird Ihr Unternehmen einen Umsatz von etwa einer Million Rubel pro Monat erzielen.

Eine der Richtungen der Weiterentwicklung des Unternehmens könnte die Eröffnung eines eigenen Vertriebsnetzes sein.

Liliya Sysoeva

(c) www.clogicsecure.com - ein Portal zu Geschäftsplänen und Leitfäden