Unterhaltungszentrum als Geschäft

Unterhaltungsindustrie Fahrten

Ein Einkaufszentrum - kein Geschäft um die Ecke - das versteht jeder. Es hat seine eigenen Besonderheiten, und es sollte sich sehr von den Besonderheiten des Indoor-Marktes unterscheiden, wo bis jetzt nur Katzen und Hunde, Dönerzelte und Bettler das Akkordeon spielen.

Wie Ihr Einkaufszentrum funktioniert, hängt nicht zuletzt vom Vorhandensein einer attraktiven und modernen Unterhaltungskomponente ab.

Bisher arbeiten Entwickler noch mit Mietern in diesem Bereich zusammen. In absehbarer Zeit werden jedoch nur diejenigen Unternehmer diese Nische besetzen können, die sich mit nicht standardisierter, gefragter Unterhaltung auskennen.

Jeder Verbraucher aus den Medien weiß heute, dass modernes Einkaufen nicht nur Einkaufen ist, sondern eine Art, Freizeit zu verbringen. Nur Läden können das nicht mehr, der Verbraucher braucht eine Brille. Eine unterhaltsame Komponente wird Ihren Innenpavillon in ein erfolgreiches Einkaufszentrum verwandeln. Immerhin sind die meisten im Bau befindlichen Anlagen im Projekt nicht nur als „Shopping“, sondern auch als Shopping und Entertainment verlegt. Nun wollen wir sehen, welche Chance wir haben, unseren rechtmäßigen Platz in diesem sich entwickelnden Dienstleistungsmarkt einzunehmen. Streng genommen ist die Unterhaltungskomponente nicht direkt rentabel, sie liefert ein subtiles indirektes Ergebnis, aber nach einer Weile ist das Ergebnis sehr auffällig.

Fakt ist, dass die Platzierung von Unterhaltungsbereichen auf dem Gebiet des Einkaufszentrums keine direkten wirtschaftlichen Vorteile für den Entwickler mit sich bringt. Wir betonen dreimal, dass dies ein notwendiger Schritt ist, der mit dem Diktat der Mode verbunden ist. Ein Einkaufszentrum ohne Unterhaltungskomponente ist heute nicht mehr wettbewerbsfähig, da solche Objekte als nicht konzeptuell wahrgenommen werden. Dadurch können Mieter, die tagsüber mit Feuer in ihnen sind, nicht angelockt werden. Bei der Entwicklung des Konzepts eines zukünftigen Projekts verwenden Entwickler 15 bis 30% der Fläche ausschließlich zur Unterhaltung! „Die an sich unrentable Unterhaltungskomponente steigert den Hauptumsatz dennoch nicht schlechter als ein sogenannter Ankermieter, weshalb sie für große Läden obligatorisch ist.

Hier ist die Meinung von Experten: Mit der Eröffnung der Unterhaltungszone steigt die Besucherzahl des Einkaufszentrums um mindestens 20-30%. Daher ist die Rentabilität eines gut geplanten Einkaufs- und Unterhaltungszentrums um 30–35% höher als die seines üblichen Gegenstücks.111 Die Einnahmen der Betreiber und die Rentabilität des Objekts steigen. Der Entwickler erhöht damit die Mietpreise um fast 20%, ohne einen einzigen strategisch wichtigen Partnerbetreiber zu verlieren.

Wenn Ihr Objekt bereits in Betrieb ist, ist es noch nicht zu spät, die Unterhaltungskomponente schrittweise zu erhöhen. Beispielsweise konnte das Moskauer Atrium die oben vorgeschlagene Methode nur überleben. Die Unterhaltungszone bringt Ihnen nicht nur neue Kunden, sondern verlängert auch den Aufenthalt des Verbrauchers, was bedeutet, dass die durchschnittlichen Kosten eines Schecks steigen. Dies wirkt sich positiv auf das Umsatzniveau anderer Betreiber aus und sie können eine hohe Miete zahlen, um die Rentabilität des Einkaufszentrums sicherzustellen.

War frühere Unterhaltung eine scharfe Neuheit und ein umstrittener Vorteil, so sagen Experten heute bereits, dass die Unterhaltungskomponente zur Norm geworden ist. Wenn die Unterhaltungskomponente des Objekts ein Kino, eine Kegelbahn und eine Cafeteria umfasst, kommen die Besucher am ersten Tag in das neue Einkaufszentrum, ohne zu wissen, was dort verkauft wird.

Einige Marktforscher sind jedoch davon überzeugt, dass die zunehmende Unterhaltung in Einkaufszentren nur eine andere Mode ist, die nicht durch professionelle Forschung unterstützt wird. Es ist merkwürdig, dass die Praxis die größte Stabilität der Kinos zeigt. Aber andere Formen der Unterhaltung sind in ihrer Beliebtheit instabil und launisch. Einfach ausgedrückt, kann eine teure Eisbahn beispielsweise aus unbekannten Gründen plötzlich über Nacht nicht mehr nachgefragt werden.

Daher die Schlussfolgerung: Nichts ist zu viel. Eine zu starke Erhöhung des Unterhaltungsanteils eines Objekts kann sich nachteilig auf das Einkaufszentrum auswirken. Wenn irgendeine Art von Freizeitbeschäftigung die Bevölkerung plötzlich langweilt, verlassen die Mieter die besetzten Räumlichkeiten (sie zahlen noch nicht). Dann versuchen Sie sofort neue Mieter zu finden! Und vergessen Sie nicht, dass es sich bei diesen Räumlichkeiten um spezialisierte, nicht nur gesichtslose, verwandlungsbereite Einzelhandelsflächen handelt. Solche Räumlichkeiten sind kostenintensiver, sie eignen sich für sehr wenige Mieter und können daher einfrieren. Der Trost ist, dass die Unterhaltung selbst als solche immer gefragt sein wird - die Mode wechselt nur zu Formaten. Während der Markt wächst und sich erst im Anfangsstadium seiner Entwicklung befindet. Daher denken nur wenige über die Risiken nach, denen die Teilnehmer auf dem Höhepunkt oder Abstieg ausgesetzt sind. In Europa gibt es bereits einen ernsthaften Rückschlag in der Unterhaltungsindustrie, und dies gilt übrigens aus irgendeinem Grund für Kinos. Die Situation war so, dass die Anzahl der Hallen die Anzahl der Zuschauer überstieg, die Ticketpreise fielen und die Betreiber einfach nicht in der Lage waren, ihre Projekte zurückzuerobern.

Die Standardunterhaltung, dh das "klassische Konzept" der Unterhaltungskomponente, umfasst ein Kino, Bowling, Billard, einen Spielplatz und ein Restaurant. Das Vorhandensein anderer Freizeitformen hängt von Ihrem Geschmack, den Merkmalen des Projekts sowie den Marktbedingungen einer bestimmten Region ab. Einige Experten betrachten die begehrtesten (im Idealfall) nicht standardmäßigen, seltenen und spektakulärsten Unterhaltungsformate. Entwickler versuchen in der Regel, sich an die "Klassiker" zu halten, was zumindest durch etwas Erfahrung belegt ist.

Ein Multiplex, ein Unterhaltungszentrum für Kinder und eine Verpflegungszone sind also erforderlich. Außerdem können eine Kegelbahn, Billard und ein Fitnessclub eingerichtet werden. Von Exoten: das Vorhandensein eines Wasserparks, einer Eisbahn, eines Rollersports. Einige dieser Formate sind bisher nicht weit verbreitet, aber in Zukunft können sie dem Entwickler Vorteile gegenüber anderen Playern verschaffen.

In jeder Region wird die Frage, wie Besucher unterhalten werden sollen, individuell entschieden. Kinos sind, wie Sie bereits verstanden haben, überall. Darüber hinaus hängt alles von der Verfügbarkeit solcher Unterhaltungsmöglichkeiten in der Nähe ab. Das bedeutet, dass es nicht notwendig ist, Bowling in Ihrem Geschäft naiv zu organisieren, wenn Sie mit drei großartigen Bowlingbahnen und zwei weiteren mit dem Ruf als "Veteranen" aufgewachsen sind. Berücksichtigen Sie wirtschaftliche und soziale Trends bei der Umsetzung Ihrer Projekte.

Wenn Sie also das Konzept eines „Familiengeschäfts“ entwickeln, konzentrieren Sie sich auf die allgemeine Idee, die im Namen selbst enthalten ist. Lassen Sie einen Spielplatz für Kinder im Vorschulalter zur Verfügung stellen, Schüler werden aktiv Sport treiben, Eltern können einkaufen gehen, in einer gemütlichen Ecke Kaffee trinken und sich schließlich alle zusammensetzen und einen interessanten Film im Multiplex anschauen. “ Wenn Sie Unterhaltungsunternehmen in ein Einkaufszentrum einbeziehen, müssen Sie im Allgemeinen genau wissen, für wen dies gedacht ist.

Der Unterhaltungsmarkt in unserem Land ist noch nicht gesättigt oder hart umkämpft, der Entwickler ist sogar gezwungen, solche Netzwerke selbst aufzubauen, und es gibt nicht genügend Mieter für neue Projekte. Da die Zahl der im Bau befindlichen Einzelhandelsflächen und die Geschwindigkeit, mit der sie entwickelt werden, zunimmt, haben neue Spieler jede Chance, zu gewinnen.

Auf dem Markt für Filmvorführungen (das erste Zeichen der heimischen Unterhaltungsindustrie) ist immer noch Platz für neue Akteure. Die Besucherzahl wächst jährlich mit beneidenswerter Stabilität, der Markt ist nicht gesättigt. In Städten mit bis zu 500.000 Einwohnern ist noch genügend Platz für Anfänger.

Die Kosten für die Eröffnung eines Kinos in gemieteten Räumen werden in der Regel auf der Grundlage einer Schätzung von 1.000 bis 1.100 USD pro Quadratmeter berechnet, ausgenommen der Miete. Die durchschnittliche Rentabilität dieses Geschäfts beträgt nicht mehr als 15–20%. All dies sind grobe Zahlen, aber in Wirklichkeit hängt alles von den Bedingungen des Objekts ab. Die Rentabilität guter Kinos in der Mall unter Berücksichtigung von Satelliten (Bars, Spielautomaten, Souvenirs) liegt bei etwa 10 Millionen Rubel pro Monat und die niedrigste Grenze bei drei Millionen Rubel. Ansonsten ist das Projekt unrentabel.

- Wenn Sie ein Multiplex (mindestens acht Räume) im Zentrum der Großstadt besitzen, brauchen Sie kein Einkaufszentrum - alles ist in perfekter Ordnung und profitabel. In jedem anderen Fall zeigt die Erfahrung (sowohl im internationalen als auch im gesamtrussischen Trend), dass es rentabler ist, Kinos im Einkaufszentrum zu platzieren als in einem separaten Gebäude. In Russland wurden in den letzten drei Jahren die meisten Kinosäle im Einkaufszentrum eröffnet. Wir können also den Schluss ziehen, dass Kinos noch lange die Rolle eines „Ankers“ in Einkaufszentren spielen werden.

Hier gibt es jedoch einige Nuancen. Die Rentabilität der Kinos hängt von der globalen Filmindustrie ab. Wenn länger als ein halbes Jahr nichts Interessantes auf den Bildschirmen zu sehen ist, sinkt die Rentabilität der Kinosäle. Darüber hinaus ist das Kino nicht immer angemessen. Klassische Beispiele sind die Schließung von Kinos in GUM und das Einkaufszentrum Okhotny Ryad in Moskau.

Lassen Sie uns nun über Bowling sprechen, das auch ziemlich große Flächen beansprucht (von zwei bis fünftausend Quadratmetern. M). Aber das Interesse daran stirbt ab. Die Regionen sind mit Bowling übersättigt. Es gibt einen guten Fluss, nur am Abend und in der Nacht. Bowling ist tagsüber leer, obwohl es nicht mehr als 150-200 Dollar pro Quadratmeter kosten kann. m pro Jahr. In Anbetracht der von ihm belegten Fläche und des geringen Besucheraufkommens erscheint diese Quote zu Recht unterschätzt.

Der Vorteil von Bowling ist, dass es in fast alle Konzepte passt, aber es gibt Ausnahmen. Diese Ausnahmen: Orte der Elite-Ruhe und Gegenstände einer kleinen Fläche. Open Bowling kostet 1.000 US-Dollar pro Quadratmeter. m ohne Miete.

Spielplätze ... Unter Spielplätzen verstehen wir Attraktionen, Spielautomaten, Simulatoren, Kinderzimmer, Städte ... Die Nische ist fast frei, daher ist der Schluss zu ziehen, dass Kinderzentren das vielversprechendste Geschäft für Einkaufszentren sind. Bisher richtet sich der Großteil der Unterhaltung an ein erwachsenes Publikum.

Unterhaltungszentren für Kinder sind ausgezeichnete Köder: Sie gehen als Familie dorthin, verbringen viel Zeit und müssen unbedingt etwas kaufen. Die Eröffnungskosten können je nach Serviceangebot stark variieren und liegen selten über 500-600 US-Dollar pro Quadratmeter.

Fitnessclub. Viel weniger verteilt. Die Aussichten sind nicht immer gut. Fitness-Clubs im Einkaufs- und Unterhaltungszentrum werden auf zwei Arten bewertet: In einigen Projekten gedeihen sie und sorgen für einen starken Flow, in anderen sterben sie langsam, weil sie keine Kunden haben. Für Fitnesscenter ist die Platzierung in separaten Gebäuden vielversprechender.

Heute tauchen in den Einkaufskomplexen vollwertige Vergnügungsparks auf, die nicht nur für die jüngsten Kinder, sondern auch für die Jugend gedacht sind. Es gab Eisbahnen, Rollbänder und sogar Skateparks. In naher Zukunft ist mit einer Nachfrage nach nicht standardmäßigen Unterhaltungsdiensten zu rechnen. Bei der Platzierung solcher Objekte sollte man äußerst vorsichtig sein und genau in das Konzept des ausgewählten Einkaufszentrums fallen. Die Eisbahn als Ankerplatz ist in einigen Regionen unbestritten, während andere Besucher sie gar nicht benötigen.

Es reicht nicht aus, nur eine Eisbahn oder ein Rollfeld zu bauen, sondern es ist wichtig, dass alles in Ordnung gebracht wird und ständig Menschen angezogen werden. Andernfalls wird dieses Geschäft zu einer schweren Belastung. Mit einer ordnungsgemäßen Verwaltung werden solche Projekte ein großer Erfolg sein. Die Gesamtkosten für die Eröffnung einer kleinen Eisbahn, eines Rollersports oder eines Skateparks liegen zwischen 60 und 100.000 US-Dollar. Rentabilität erreicht 30%.

Wasserpark, Planetarium oder Ozeanarium - eine eher unerwartete Lösung für das Einkaufszentrum. Es ist geplant, einen Aquapark (Kva-kva-park) im XL-Einkaufszentrum am Yaroslavsky Highway zu eröffnen, und im Bereich des Triumphbogens der Eurasia Group of Companies wird ein Ozeanarium errichtet.

Solche Projekte korrelieren schwach mit dem Publikum des Einkaufszentrums, passen nicht nur schlecht in das Format des Einkaufszentrums, sondern erfordern auch eine Erhöhung der Investitionen, die sich auf die Amortisationszeit des Objekts auswirken. Die Amortisationszeit des Wasserparks beträgt 12 Jahre. Wasserparks, die sich nicht im Einkaufszentrum befinden, sondern ein separates Sport- und Unterhaltungszentrum bilden, werden also erfolgreich sein. Einkaufszentrum und Wasserpark - helfen sich nicht, sondern stören nur. Es ist unwahrscheinlich, dass eine Person, die einen Wasserpark besucht, in der Mall einkaufen geht. Investitionen in das Bauprojekt selbst des bescheidensten Wasserparks oder Aquariums werden für 20 Millionen US-Dollar getätigt.

Experten zufolge ist es am besten, alle Unterhaltungskonzepte unter einem Dach zu vereinen. Zum Beispiel hat der Planet Bowling gehandelt, der nun das Unterhaltungskonstellationsnetzwerk ausbaut. "Constellation" umfasst ein 24-Stunden-Kino "Kinemechta" mit einer VIP-Lounge, einem Ruhebereich, einer Filmbar und einem Shisha-Raum, einem Food-Court für jeden Geschmack und Geldbeutel sowie einen Kinderclub "Dinoplaneta". Die erste "Constellation" wurde im November dieses Jahres in Samara eröffnet. Ein ähnliches Konzept wird von der russischen Filmverleihfirma befürwortet, die ein Netzwerk von exklusiven Unterhaltungskomplexen in den Regionen aufbaut, das fast alle verfügbaren Arten von Unterhaltung mit Ausnahme von Wasserparks umfasst.

Das Investitionsvolumen für die Schaffung einer vollwertigen Unterhaltungszone liegt zwischen eintausend und eineinhalbtausend Dollar pro Quadratmeter. Mehr als die Hälfte der Zahlungen stammt aus räuberischen Mietpreisen. Die Amortisationszeit solcher Projekte verlängert sich ebenfalls: Früher konnte die Unterhaltungszone in drei Jahren und jetzt - in mindestens fünf Jahren - wieder hergestellt werden.

Betreiber, die bereit sind, die gesamte Arbeit mit dem Unterhaltungsbereich zu übernehmen, sind für Entwickler am interessantesten. Dann müsste der Eigentümer des Einkaufszentrums nicht jedes Mal nach Bewerbern für diesen Bereich suchen - er würde einfach eine Vereinbarung mit einem Unternehmen abschließen.

Wenn Sie ein großes Format erstellen, sind Sie gezwungen, große Anfangsinvestitionen zu tätigen und hohe Risiken zu erwarten. Daher bevorzugen viele Betreiber, die sogar integrierte Unterhaltung entwickeln, heute 800 bis 1.000 Quadratmeter. m Obwohl es natürlich unmöglich ist, den Besuchern in solchen Bereichen ein umfassendes Unterhaltungsangebot zu bieten, würde dies zur größten Abdeckung des Zielpublikums und zur Steigerung des Einkommens des Betreibers führen.

Experten sind sich sicher: Unternehmen, die sich in einem bestimmten Unterhaltungssegment etabliert haben, werden Spielzonen im Vollformat einrichten, und die Veröffentlichung neuer Player wird schwierig. Um in einem guten Projekt Fuß zu fassen, muss ein neuer Marktteilnehmer den Entwicklern einen höheren Mietpreis anbieten als den bestehenden Betreibern, wodurch sie selbst in schwierige Bedingungen geraten. Andernfalls wählt der Eigentümer des Einkaufszentrums einen vertrauenswürdigen Partner: Obwohl der Markt groß ist, weiß und versteht jeder auf dem Markt, was von einem bestimmten Konzept erwartet werden kann. Die beste Option für den Markteintritt ist daher das Franchising. “

In naher Zukunft wird der Unterhaltungsmarkt vernetzt, Dienstleistungen werden als Komplettpaket angeboten. Aber unabhängige und wirklich originelle Konzepte werden immer ihren Weg finden.

Es ist also wichtig, "zum Objekt zu gehen". Betrachten wir einige Grundregeln. Natürlich gibt es keine allgemeinen Rezepte, aber es gibt Standardregeln, ohne die sich niemand, der sich selbst als Betreiber der Unterhaltungszone bezeichnen will, ausgeben kann.

. Erstens, verhandeln Sie eine Miete in den frühesten Stadien der Entwicklung des Komplexes. Die Anwesenheit von Mietern der Unterhaltungszone in der Phase der Konzeptentwicklung ist obligatorisch, da die technischen und architektonischen Anforderungen einzigartig sind und nur der Mieter sie klar formulieren kann. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Ihnen anstelle des Opernhauses eine moderne Scheune mit einer Produktionswerkstatt zum Abfüllen von Milch in Säcken angeboten wird

Zweitens: Finden Sie sicher heraus, ob das Einkaufszentrum für Unterhaltungseinrichtungen geeignet ist. Eine Boutique in der Innenstadt zum Beispiel ruht sich aus. Es sollte auch kein zu kleines Einkaufszentrum auf lokaler Ebene sein. Am interessantesten ist in diesem Fall ein regionales oder überregionales Einkaufszentrum, in dem es ein großes Angebot und eine große Auswahl an Waren und Dienstleistungen gibt. Unterhaltung ist in allen Teilen der Stadt erforderlich - sowohl im Zentrum als auch am Stadtrand. Es ist unvernünftig, in VIP-Zonen eine Kegelbahn zu bauen, und es gibt keine Golfplätze am Stadtrand.

Drittens ist es notwendig, dass das "Publikum der Spiele" mit dem "Publikum der Einkäufe" zusammenfällt. Obwohl die Unterschiede zwischen solchen Unterhaltungen in der Regel schwer zu erkennen sind, sind sie alle auf die Mittel- und Mittelschicht ausgerichtet.

Und doch: Der Erfolg des Unterhaltungsbereichs hängt nicht vom Erfolg des Einkaufszentrums ab. Unterhaltung ist eine Aktivität, die auch in einem erfolglosen Einkaufszentrum Einnahmen generiert.

Erstens befindet sich die Unterhaltungszone in der Regel in den oberen Stockwerken des Gebäudes, was es fast unmöglich macht, andere Mieter anzulocken.

Zweitens sind Mieter „Anker“, was dem Entwickler zusätzliche Boni einräumt. Einige sind jedoch der Meinung, dass Unterhaltungsunternehmen zu viel verdienen und die Miete erhöhen oder sogar Angebote für das Recht zur Verwaltung des Unterhaltungsbereichs abgeben. Darüber hinaus ist der Gewinner nicht der Beste, sondern derjenige, der einen höheren Mietpreis anbietet. Solche Fälle sind nicht üblich, aber immer noch ...

Mieter aus der Unterhaltungsbranche kommen ebenfalls mit Zähnen. Основные критерии при выборе ТРЦ – место расположения, наличие в составе центра профессиональных операторов, использование при строительстве ТЦ качественных материалов и… «хорошие отношения с девелоперами».

В общем, и бизнес, который хочет торговать хлебом, и бизнес, который хочет торговать зрелищами, хоть и предъявляют друг к другу обоснованные претензии, но жить не могут друг без друга. В условиях современного рынка им придётся научиться жить вместе по-хорошему, иначе не выживут ни те, ни другие – поворчат-поворчат, да и сядут за стол переговоров.

Basierend auf Materialien aus dem Business Journal

* Der Artikel ist älter als 8 Jahre. Kann veraltete Daten enthalten